Timmendorfer Strand Sehenswürdigkeiten erleben - jetzt urlaub machen

Timmendorfer Strand Sehenswürdigkeiten erleben

Timmendorfer Strand Sehenswürdigkeiten erleben

Ostseestrand mit Seebrücken

Soweit das Wetter mitspielt, wie zum Beispiel im phänomenal warmen Jahrhundertsommer 2018, gibt es für Sommerurlauber natürlich nichts Schöneres als das Bad in den erfrischenden Fluten. Sandburgen bauen, strandtypische Ballspiele, das Leben im Strandkorb und einfach sonst wenig bis nichts tun. Ein leckeres Eis essen oder etwas Unterhaltsames lesen würde dazu gerade noch passen. Wer am Timmendorfer Strand Sehenswürdigkeiten erleben möchte, kann sich auch auf einer den beiden Seebrücken, der Seeschlösschenbrücke oder der Niendorfer Seebrücke umschauen. Der Blick von und nach draußen bietet nochmals eine ganz andere Perspektive.

Kurpark

Der Kurpark und die Strandpromenade verbinden das Strandareal mit den dahinter liegenden  Hotels und Wohn- und Geschäftshäusern. Hier beginnt die erste Reihe der Bebauung in bester Lage. Der Kurpark selbst glänzt mit sattem Grün, alten schönen Bäumen, gepflegten Blumen und Wegen.

Restaurants, Cafe`s und Geschäfte

Die Flaniermeile von Timmendorfer Strand zu besuchen ist ein Muss. Dort, wo das Geld etwas lockerer sitzt, etablieren sich gerne auch gut gehende Restaurants, Cafe`s und Geschäfte. In Timmendorfer Strand scheint das so zu sein. In jedem der genannten Segmente finden sich einige Exemplare, die zu besuchen sich lohnt. Die Restaurants Wolkenlos, im asiatischen Teehaus auf der Seeschlösschenbrücke, und Gosch mit leckeren Fischgerichten sowie die Cafe`s Engels-Eck und Fitz seien hier nur als Beispiele genannt. Wer sich dort hingezogen fühlt, geht ins Cafe` Wichtig. Selbstverständlich gibt es noch viele andere Lokalitäten, die es gleichfalls zu besuchen lohnt. Soviel nur dazu.

Events Timmendorfer Strand

Wer es noch eine Spur ausgelassener als auf der Flaniermeile sucht,  kommt ohne groß zu suchen schnell auf seine Kosten. In Timmendorfer Strand ist immer was los! Hafenfest, Promenadenfest, Musik-Arena am Strand, Beach-Volleyball, Hockey im Sand und Stars am Strand sowie im Sommer fast jedes Wochenende Musik, Feiern und Party. Jung und Feierwütig sind hier ebenso zu Hause wie diejenigen, die es etwas ruhiger angehen lassen.

 

Ausflugsziele in der Region

Hansapark, der Freizeitpark

Als Freizeitpark der Superlative präsentiert sich der, im 16 km entfernten Sierksdorf gelegene, Hansapark. Wer sich einen ganzen Tag über tolle Fahrgeschäfte und Angebote für jedes Alter freuen möchte, ist hier genau richtig. Niemandem wird es langweilig. Der Hansapark wartet ständig mit neuen Attraktionen und leckerem Essen auf.

Im Sommer herrscht großer Andrang. Einmal zahlen, immer fahren, ohne nachzuzahlen, versteht sich. Am Vormittag bis 11 Uhr bringt einen die Hansa Park Band gleich beim Eingang mit trendigen Melodien in Stimmung. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Die Wege und Anlagen sind sauber und gepflegt. Natürlich kommt es bei den gefragtesten Attraktionen in der Hauptsaison  auch zu Wartezeiten. Wer dem entgehen will, kann sich in der Nebensaison noch besser amüsieren.

Niendorfer Hafen

Im Niendorfer Hafen liegen, neben zahlreichen Motorbooten und Segelyachten, ein knappes Dutzend traditionelle Fischkutter, die schon früh ausfahren, um frischen Fisch von toller Qualität anzulanden. Ab morgens bis gegen Mittag wird leckerer Fisch in allen Variationen, natürlich auch Fischbrötchen, angeboten. In diversen Fischbuden verkauft sehr nettes und erfrischend unverstelltes Personal besten Fisch zu unschlagbarem Preis. Wer es sich am Hafen gemütlich machen, die Schiffe und das maritime Treiben anschauen will, der findet hier die Welt in Ordnung. Kleiner, feiner Hafen, erlebenswertes Ambiente.

Hemmelsdorfer See und Brodtener Ufer

Für Freunde des Naturerlebnisses, verbunden mit ausgiebigen Rad- oder Wandertouren, bieten der nahegelegene Hemmelsdorfer See und das Brodtener Ufer reichliche Möglichkeiten. Der Hemmelsdorfer See ist in der letzten Eiszeit entstanden. Sein Einzugsgebiet ist rund 36 Quadratkilometer groß, die eigentliche Seefläche beträgt knapp 5 Quadratkilometer. Rund um den naturbelassenen See führt ein 25 Kilometer langer Weg. Von dort aus lassen sich die Anmut der Landschaft und die Flora und Fauna erkunden. Eine nette Landmarke ist der Hermann-Löns-Blick, ein 20 m hoher Aussichtsturm, von dem aus man einen beeindruckenden Überblick über den gesamten See hat.

Für diejenigen, die sich mehr für das Meer interessieren, ist das Brodtener Ufer eine reizvolle Alternative. Das Brodtener Ufer ist ein über 4 Kilometer langer, landschaftlich reizvoller Steilküstenweg, Er verläuft von Travemünde bis Niendorf. Rechter Hand die Ostsee, links das Land. Für Fans des ausgiebigen Meerblickes ein Genuss. Gut zu wissen: Das Brodtener Ufer ist ein sogenanntes aktives Kliff. Aktives Kliff bedeutet, hier ist das Meer als Landschaftszerstörer erfolgreich. Der Wellenschlag bei Sturm nagt am Boden der Steilküste und erzeugt, verstärkt durch starke Regenfälle, ein immer weitergehendes Abrutschen der Uferscholle. Am Brodtener Ufer versetzen diese Vorgänge die Küstenlinie um jährlich 50 cm bis 100 cm zurück ins Landesinnere.

Vogelpark Niendorf

Einen Besuch wert ist der bereits seit 35 Jahren ansässige Vogelpark Niendorf. Die insgesamt 70.000 Quadratmeter große Parklandschaft ist nach eigenem Bekunden  „der natürlichste Vogelpark Deutschlands.“ In einer malerischen , in der Nähe des Naturschutzgebietes Aalbek gelegenen, Schilflandschaft leben über 1000 Vögel aus der ganzen Welt. Im Vogelpark Niendorf befinden sich unter anderem eine der weltweit größten Eulenanlagen, eine große Freiflugvoliere und zahlreiche Teiche für Wasservögel. Um nur ein paar der bekannteren Vogelarten zu nennen, die hier leben: Eulen, Uhus, Käuze, Flamingos, Kormorane, Kraniche, Papageien, Pelikane, Reiher, Störche, Tukane und viele andere mehr. Wer Vögel mag, wird den Vogelpark Niendorf mit großer Freude erleben.

Esel- und Landspielhof Nessendorf

Ein anderes Angebot für die ganze Familie ist der Esel- und Landspielhof in Nessendorf.  Zu dem gut 47 Kilometer von Timmendorfer Strand gelegenen Esel- und Landspielhof in Nessendorf fährt man knapp eine Stunde. Die Fans der etwas eigenwilligen Grautiere wird diese Entfernung jedoch nicht schrecken. Esel sind zweifelsohne sehr schöne Tiere. Außerdem sind Esel keineswegs dumm. Sie sind im Gegenteil häufig ausgesprochen intelligent. Sie sind ausdauernd und zuverlässig. Und sie sind gerade in Ländern mit sehr kargen, ärmlichen Verhältnissen oft die wichtigsten Helfer der dort lebenden armen Menschen.

Im Esel- und Landspielhof Nessendorf leben mehr als 100 Esel ganz unterschiedlicher Eselrassen. Zur Freude von Kindern sind darunter auch zahlreiche Jungtiere, die Fohlen. Wer sich traut, kann unter fachkundiger Anleitung einen ganzen Tag bei der Pflege und Fütterung mithelfen. Esel können sehr zutraulich sein. Wer noch einen Schritt weiter geht, kann mit seinem Lieblingsesel eine  zwei stündige Kutschfahrt unternehmen. Jetzt muss sich erweisen, ob die Sympathie auf Gegenseitigkeit beruht. Im Zweifel tut ein Esel, was seiner Natur entspricht und was ihm behagt. Ein Tierfreund wird es respektieren.

Sea Life Timmendorfer Strand

Als Vorletztes unserer Angebote für die gesamte Familie tauchen wir ein in die Unterwasserwelt. Das Sea Life Timmendorfer Strand liegt direkt an der Kur-Promenade 5. Im Sea Life Timmendorfer Strand werden sage und schreibe 38 Aquarien und Wasserbecken mit Wassertieren aus der ganzen Welt präsentiert. Als Hauptdarsteller treten ganz entspannt die schönsten Fische, Schildkröten und unzählige andere Wassertiere in Erscheinung. Staunen, gute Unterhaltung und interessante Informationen sind garantiert.  Sea Life Timmendorfer Strand sollten Sie besuchen.

M.S. Hanseat II

Zum Schluss sei auch die M.S. Hanseat II erwähnt. Während der Hauptsaison unternimmt dieses komfortable Fahrgastschiff regelmäßige Ausflüge. Sie führen hinaus in die Lübecker Bucht bis nach Grömitz und Boltenhagen. Eine Seefahrt, die ist lustig. Immer wieder. Immer gern.

Spezialitäten und Schmankerl

Bei einer Präsentation über Timmendorfer Strand darf ein Hinweis auf Segeln und Surfen natürlich nicht fehlen. Segelschulen wie Surfschulen bieten ein breites Programm. Anfängerkurse, Aufbaukurse, Fortgeschrittenenkurse, Einzelkurse mit Lehrer. Bei den Seglern kommen Bootsverleih, Yachtcharter und organisierte Segeltörn hinzu. Nur als Beispiele seien hier drei Anbieter erwähnt, es gibt weitere.

  • Segelschule Skipper, An der Acht, 23669 Niendorf.
  • Surfschule Axel Sommer, Strandstr. 22, 23669 Niendorf.
  • Surfschule Timmendorfer Strand, Strandstr.22, 23669 Niendorf.

Ausflug nach Lübeck

Natürlich ist eine Stadt wie Lübeck eine eigene Reise wert. Wer von Timmendorfer Strand kommend dorthin fährt, ist fast gezwungen, eine Auswahl zu treffen. Deshalb zeigen wir hier nur einen groben Überblick der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, der helfen soll, das heraus zu finden, was einem am meisten zusagt.

  • Holstentor
  • Kirchen: St.Marien, St.Petri, Dom zu Lübeck, St.Jacobi, St.Aegidien
  • Europäisches Hansemuseum
  • Heiligen Geist Hospital
  • Gänge & Höfe
  • Rathaus
  • Burgkloster & Burgtor
  • Niederegger
  • Schiffergesellschaft
  • Museumshafen

 

 

Zurück zur Übersicht